Wissenschaftliche Arbeiten

Wissenschaftliche Arbeiten

  • Tonartencharakteristik – Tonartensymbolik: eine historisch ästhetische Betrachtung am Beispiel von Beethovens 3. Sinfonie, op. 55: Eroica (2011)
  • Auf der Suche nach dem verborgenen Seelenleben: L’amour de loin. Orient – Okzident, Heimat – Exil, Traum – Wirklichkeit. Harmonie-Klangfarbe und musikalisch-ästhetische Darstellung der Antithesen in Kaija Saariahos erster Oper (2013)
  • „Ach, wie ist die Welt doch schön!“ 
Musik am Übergang zwischen Leben und Tod.
 Einsatz, Möglichkeiten und Wirkungsbereiche der Musiktherapie in Hospiz und Palliative Care (2014)
  • Psychotherapie und Musiktherapie: Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Therapieformen auf Basis der österreichischen Bundesgesetze PsthG und MuthG am Beispiel der „therapeutischen Beziehung“ (2014)
  • "Im Kontakt mit anderen Menschen lerne ich mich besser kennen!“ Zur Bedeutung der Kontakt-Erfahrungen für die Veränderung, Reifung und das Wachstum des Menschen: Ein theoretischer und praktischer Blick auf die zentralen Begriffe Kontakt, Kontaktunterbrechung und Kontaktzyklus in der Gestalttherapie (2020)

Sara Papst BA MA

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision
Musiktherapeutin gemäß §8 MuthG
Tel: +43 (0)664 9925 7288

Praxisadresse

Therapiepraxis Graz
Steyrergasse 31/2/6
8010 Graz, Österreich
Impressum | Datenschutz